Fußball Herren - Kantersieg zum Abschluss der Hinrunde

 

Auch im letzten Spiel der Hinrunde liefen die Akteure des KIT SC hochmotiviert auf. Es war der Aufsteiger TSV Oberweier zu Gast. Mit einem Sieg der Frösche könnte man die Hinrunde erfolgreich abschließen und somit den dritten Sieg in Folge feiern.

Die Gäste in blau begannen stark, setzten die Jungs des KIT SC früh unter Druck und konnten sich so in den Anfangsminuten einen Freistoß aus guter Lage erarbeiten. Lang getreten, flog der Ball über die Köpfe der Hintermänner in grün hinweg und A. Hennhöfer brachte mit seinem Abschluss den TSV Oberweier 0:1 in Front. Die Frösche ließen sich vom Gegentreffer aber nicht beirren, gewannen mehr Spielanteile und begannen sich ihre Chancen zu erspielen. Bis zur 30. Minute musste sich die Heimmannschaft gedulden, ehe O. Schröder die Nummer zehn, P. Weimer, bediente, welcher den Ausgleichstreffer für den KIT SC erzielte. Der Knoten war geplatzt, die Tormaschinerie angelaufen. Vor der Pause bescherte M. Wildersinn nach Vorlage von E. Berg dem Gastgeber das zweite, und S. Mutter mit seinem Treffer per Kopf das dritte Tor. Doch der Torhunger der Frösche war noch lange nicht gestillt. In der 62. Minute konnte M. Wildersinn nach der Kopfballvorlage von P. Weimer ein weiteres Mal zuschlagen. Die Spieler des KIT SC hatten Spaß am Spiel und kombinierten munter weiter. Die Gegner fanden kein probates Gegenmittel und so konnte E. Berg in der 78. Minute nur durch ein rüdes Foul im Strafraum gestoppt werden. Der routinierte P. Weimer lief an und schob die Kugel mit all seiner Erfahrung in die linke untere Ecke. 5:1 lautete der neue Spielstand. Auch der Trainer der Heimmannschaft F. Wenz bewies ein feines Händchen und brachte P. Weick für O. Schröder auf den Platz. Dieser krönte den Auftritt des KIT SC mit dem 6:1 und einem schönen Distanztreffer zum 7:1. Zum Ende konnte E. Berg die großartige Leistung mit seinem Treffer zum 8:1 Endstand abrunden.

Somit war es den Fröschen gelungen an die Siegesserie anzuknüpfen. Jetzt gilt es den Fokus auf das letzte Spiel vor der Winterpause zu legen. Nächste Woche wird der SSV Ettlingen auf dem heimischen Rasen begrüßt und man hofft, sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden zu können.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.