Fußball Herren - Leistungssteigerung zum Hinrundenende

 

Mit dem Ende der Hinrunde in Sicht und der Hoffnung weiter um die Tabellenführung mitzuspielen, liefen am Sonntag die Jungs vom KIT SC auf den Berghausener Rasen auf.

In der ersten Halbzeit konnten die Gäste mit einem über weite Strecken kontrollierten Spiel überzeugen. Durch gute Defensivarbeit und einige schöne Flankenläufe in der Offensive über die Außen wurde einiges an Druck auf die Berghausener aufgebaut, jedoch scheiterte der KIT SC an unpräzisen Hereingaben und Pässen im vorderen Drittel und es ging mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. 

Mit neuer Motivation aus der Pause kommend, machten die Berghausener zu Beginn der 2. Halbzeit nun etwas mehr Druck und es folgt eine stärker umkämpfte Phase in den ersten 25 Minuten der zweiten Halbzeit. In der 61. Minute fällt das erste Tor für den KIT SC nach einem Schuss ins lange Eck aus der zweiten Reihe von P. Weimer. Das lassen die Jungs aus Berghausen nicht lange auf sich sitzen und erzielen fünf Minuten später den Ausgleich durch M. Kurtolli nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Weitere 5 Minuten später folgt die Antwort der Gäste und P. Berg holt einen Elfmeter heraus, welcher von P. Weimer verwandelt wird. Mit dem 2:1 ist der KIT SC jedoch noch nicht bedient: Kurz nach seiner Einwechslung schweißt R. Gruber in der 80. Minute den Ball ins kurze Eck und baut damit die Führung der Gäste weiter aus. Mit der Führung im Rücken scheint der KIT SC nun ein wenig befreiter spielen zu können. In der 88. Minute spielt M. Petermann im Konter einen schönen Gassenball auf F. Balb, welcher die Kugel nur noch am berghausener Torwart zum 4:1 vorbeischieben muss. Der eine Scorerpunkt war M. Petermann jedoch nicht genug und bloß eine Minute später veredelte er eine Hereingabe von links noch selbst zum 5:1 Endstand.

Mit diesem verdienten Sieg können sich die Jungs vom KIT SC jetzt auf die letzten beiden Spiele vor der Winterpause konzentrieren, um sich einen möglichst guten Startplatz für die Rückrunde zu sichern.

 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.