Fußballer schießen sich warm für Saisonabschluss

 

Beim letzten Auswärtsspiel ging es vergangenen Freitag gegen die Mannschaft vom SVK Beiertheim. Auf dem Papier war der 2. Tabellenplatz noch möglich, dementsprechend offensiv und angriffslustig begannen die Studenten das Spiel.

In der ersten Halbzeit erarbeitete man sich mehrere Großchancen, der KIT SC hatte das Spiel über weite Strecken im Griff und agierte spielbestimmend. Dieses Chancenplus konnte man in den letzten 15 Minuten auch in die verdiente Führung ummünzen, Dennis Franz und Stefan Mutter trafen zum 0:2 Halbzeitstand.

Das Bild änderte sich in der zweiten Halbzeit nicht wirklich, einzelne Vorstöße der Beiertheim-Elf in die Hälfte des KIT SC wurden entweder nicht konsequent ausgespielt oder schnell unterbunden. Phil Weimer erhöhte auf 0:3 und eine weitere scharfe Flanke, getreten von Florian Balb, wurde einem der Verteidiger zum Verhängnis, der den Ball ins eigene Tor lenkte. 20 Minuten vor Schluss zementierte Michail Petermann den rundum starken Auftritt (abgesehen von der Chancenverwertung) der Studenten-Mannschaft mit dem 0:5 Endstand.

Mit 10 geschossenen Toren und keinem Gegentor aus den letzten beiden Spielen blickt der KIT SC auf das letzte Saisonspiel am 30.05 gegen SpVgg Söllingen, die nicht mehr von ihrem 2. Platz verdrängt werden können.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.