Fußballer wieder in der Erfolgsspur

Nach dem verpassten Dreier beim TSV Pfaffenrot am Ostermontag waren die Frösche darauf aus den Tabellennachbarn aus der Südstadt auf Distanz zu halten. Die Wenz-Truppe begann jedoch nervös und leistete sich den ein oder anderen Fehlpass zuviel im Spielaufbau, wodurch die Gastgeber zu mehreren Torannäherungen kamen. Auch im eigenen Spiel nach vorne taten sich die Campuskicker lange schwer nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Die beste Gelegenheit bot sich Mutter, welcher nach Steilpass von Maskenmann Weimer den Torhüter umkurvte, aus spitzem Winkel dann allerdings nur den Pfosten traf. So gestaltete sich die erste Halbzeit insgesamt ausgeglichen und es ging torlos in die Kabinen.

Die Mannen vom KIT SC kamen nicht nur mit einer veränderten taktischen Ausrichtung, sondern auch mit einer anderern Mentalität aus der Kabine. Dies spiegelte sich alsbald im Spielverlauf wieder, in welchem die Gastgeber nun zunehmend in die eigene Hälfte gedrängt wurden. In der 60. Minute war es dann soweit und Eck blieb nach toller Vorarbeit von Schröder eiskalt vor dem Tor und schob zur verdienten Führung für den KIT SC ein. Nun ging es Schlag auf Schlag, zunächst konnte Lambo einen Abpraller nach Schuss von Eck zum 2-0 verwerten, kurz darauf war es Schröder, welcher nach toller Ballannahme und Abschluss für das 3-0 sorgte. Nur fünf Minuten später schraubte Mutter nach tollem Angriff das Ergebnis weiter in die Höhe. Danach spielte der KIT SC die Partie konzentriert zu Ende und hielt den Kasten sauber.

Mit dem Sieg machen die Frösche weiter Druck auf die Mannschaften im oberen Tabellendrittel. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr kommt es auf dem Campus  nun zum Topspiel gegen den aktuellen Tabellenführer aus Bruchhausen, bei dem sich die Mannschaft über zahlreiche Unterstützung freut.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.