Fußballerinnen zeigen ihre (Heim)Stärke

Im letzten Heimspiel der Saison gewannen die Frauen des KIT SC souverän mit 3:0 gegen SC Klinge Seckach. Im Gegensatz zum Spiel in der vorigen Woche zeigten sie Spielfreude und hohe Einsatzbereitschaft und belohnen sich verdient für eine gute Leistung.

Nach drei Auswärtsspielen in Folge war die Vorfreude auf das letzte Heimspiel spürbar. Gegen den weit angereisten Gast aus Seckach war nachdem 1:1 im Hinspiel ein schweres und körperlich geführtes Spiel zu erwarten gewesen. Gerade nach der schwachen Partie am letzten Wochenende sollte daher ein positives Zeichen gesetzt werden. Schon in der Anfangsphase der Partie konnten zahlreiche gute Spielzüge gezeigt werden, die allerdings nicht in Tore verwandelt werden konnten. So scheiterte beispielsweise Sanja Gavric mit ihrem Freistoß an der Latte, zahlreiche Flanken konnten nicht verwertet werden oder wurden von der starken Torhüterin der Gäste abgefangen. Die Gäste spielten in der Offensive vor allem lange Bällen in die Spitze, die aber meist von der Defensivabteilung abgefangen wurden und so kaum zwingende Chancen entstanden. Nach einem Ballgewinn von Klara Lüdcke leitete sie kurz vor der Halbzeitpause den direkten Gegenstoß über Maike Nauert ein, die den Ball scharf in die Mitte legte. Sowohl Nicole Günter als auch die Torhüterin der Gäste verfehlten den Ball, wodurch die mitgelaufene Sanja Gavric den Ball in das leere Tor zum verdienten 1:0 Halbzeitstand in der 44. Minute einschieben konnte.

Nach der Pause starteten die Karlsruherinnen wieder druckvoll und drängten die Gäste überwiegend in die eigene Hälfte. Folgerichtig drückte Nicole Günter in der 55. Minute nach einer Standardsituation und einem Kopfball von Maike Nauert den Ball zum 2:0 über die Linie. Insgesamt war die zweite Hälfte geprägt von vielen Unterbrechungen und lange Bällen auf beiden Seiten. Den Schlusspunkt setzte letztlich Maike Nauert, die nach einem Eckball in der 85. Minute das 3:0 mit dem Kopf erzielte. Nach dem Abpfiff feierten die Karlsruherinnen trotz des Regenwetters noch mit Flammkuchen ihren erfolgreichen letzten Saisonauftritt auf dem heimischen Kunstrasen.

Nächsten Sonntag um 11 Uhr trifft die Mannschaft des KIT SC im zweiten Stadtderby der Rückrunde gegen den KSC II in Grünwinkel. Wie immer freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung!

Aufstellung:

Chiara Savic

Klara Lüdcke, Sandra Haas (83. Selina Schüler), Jennifer Betz, Selina Adam

Sanja Gavric (1), Noelia Capoccello (70. Celina Geiss), Majlinda Xhaferaj (82. Lea van den Berg), Maike Nauert (1)

Roberta Kalcher, Nicole Günter (1, 83. Sarah Becker)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.