Fußballherren dominieren

Der KIT SC erdrückte den SC Neuburgweier in einer wahnsinnigen ersten Halbzeit mit einer Weltklasse Spieltaktik. Neuburgweier war überfordert und machten einen Fehler und konnten den KIT SC nur mit einem Foul im Strafraum stoppen. Folgerichtig gab es einen Elfmeter für die Studierenden. Der Mittelfeldspieler Phil Weimer verwandelt ihn ganz sicher, 1-0 für die Jungs aus dem Hörsaal. Während den ersten 45min griff der KIT mehrfach gefährlich an, und so traf Reinhard zwei Mal dank Vorlagen von Michail „Lambo“ Petermann in der 35. Spielminute und Johannes Gutbrod in der 41 Minute; 2 Minuten vor der Halbzeit traf auch der Linksmittelfeldspieler Florian Ostermair. Ab in die Kabine mit einer deutlichen Führung der Sportstudenten.

Jedoch war die KIT-Mannschaft in der zweiten Halbzeit nicht so erfolgreich wie in der ersten, die Taktik ging nicht auf und die Konzentration der Spieler ließ sichtbar nach. Es könnte am schönen Wetter gelegen haben. Der SC Neuburgweier nutzte diese Gelegenheit aus und verkürzte den Spielstand zum 4-1. Nach 45 Minuten ist es vorbei, der KIT SC gewinnt, dank einer überragenden ersten Halbzeit, mit 4-1 und ist somit dritter im Powerranking nach 5 Spielen ohne Niederlage, 3 Siege und 2 Unentschieden.

Nächstes Wochenende geht es nach Berghausen.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.