Gold und Bronze bei Crosslauf DHM

 

Die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Crosslauf fanden dieses Jahr im Rahmen des Darmstadt Cross gemeinsam mit der U23 EM-Qualifikation statt. Entsprechend waren sowohl das Damen- als auch das Herrenrennen sehr stark besetzt. Insgesamt traten 13 Athleten in drei Mannschaften für Karlsruhe an, vier bei den Damen und neun bei den Herren. Neben Athleten die im Hochschulsport trainieren waren unter den Startern Athleten des KIT SC. Für die Mannschaftswertung werden die Platzierungen der Athleten addiert und die niedrigste Summe gewinnt. Damit sind nicht nur die drei Athleten in der Wertung wichtig, sondern auch die nachfolgenden Athleten, die den anderen Teams bessere Platzierungen „stehlen“. Milde Temperaturen mit ein wenig Sonnenschein und eine trockene Strecke sorgten für hervorragende Bedingungen.

Nach zahlreichen Sprint- und Jugendrennen traten die Damen ihr Rennen über 6600m in fünf Runden an. Nach einem hervorragenden Rennen erreichte Johanna als sechste der DHM-Wertung das Ziel. Gemeinsam mit Emma Simpson (22.) und Antje Alt (27.) konnten Sie als drittstärkstes Team der Damen Platz drei bei der Mannschaftswertung erringen.

Nach einer kurzen Pause begann das Herrenrennen über 9000m in acht Runden. Dieses beendete Jannick Arbogast als dritter der DHM-Wertung und wurde mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet. Gemeinsam mit Jasper Püschel (6.) und Christoph Wallner (18.) gewannen die Herren die Goldmedaille bei der Team Wertung der Herren. Das zweite Herrenteam erreichte Rang acht der Mannschaftswertung mit Karsten Müller (26.), Adrian Viering (43.) und Thomas Camminady (49.).

 

Alle Ergebnisse finden sich unter:
https://www.darmstadt-laeuft.de/assets/darmstadt-cross_2019-gesamtergebnisse.pdf

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.