Herren 1 des KIT SC bleiben weiterhin ungeschlagen

 

Nachdem das Auswärtsspiel beim TC RW Baden-Baden eher Aufwärmungs-Charakter für die Tennis-Herren vom KIT SC hatte, wurden dieses Wochenende die deutlich stärkeren Herren 2 des TC Bischweier auf unserer Anlage an der Lärchenallee empfangen.

Für den KIT SC starteten Zoltan Veszelka (2), Lorenz Bergner (4) und Stelian Stoev (6) in die erste Einzel-Runde. Alle drei Begegnungen entwickelten sich zu sehr ansehnlichen Partien. Lorenz und Stelian konnten ihre Partien verdient mit 6:2 6:1 und 6:3 6:2 für sich entscheiden. Zoltan tat sich gegen seinen sehr routiniert spielenden Gegner schwerer und musste sich trotz deutlich besserer Leistung im zweiten Satz mit 1:6 4:6 geschlagen geben.

In der zweiten Runde galt es nun, die Führung weiter auszubauen. Dazu wurden Timon Schneider (1), Andy Roth (3) und Johann Bonneau (5) ins Rennen geschickt. Doch einzig Andy konnte mit wirklich herausragender Leistung schnell die Partie zu seinen Gunsten biegen und gewann souverän mit 6:2 6:1. Timon tat sich deutlich schwerer, fand jedoch immer besser ins Match und konnte im entscheidenden Match-Tiebreak seine besten Schläge zeigen; Endstand 3:6 6:2 10:4. Johann Bonneau, der diese Woche sein Debut bei der ersten Mannschaft des KIT SC gab, musste sich trotz guter Leistung mit 3:6 1:6 geschlagen geben.

Damit stand nach den Einzeln ein 4:2 auf der Anzeigetafel. Um den Tagessieg einzufahren, musste noch eines der drei folgenden Doppel gewonnen werden, was jedoch gegen die erfahrenen Gegner aus Bischweier sicher nicht einfach werden würde (je älter der Gegner, desto ausgefuchster sein Doppelspiel…).

Alle drei Spiele entwickelten sich zu sehr engen und hart umkämpften Partien. Zoltan und Johann mussten sich im Einser-Doppel nach zwei engen Sätzen geschlagen geben, ebenso Timon und Stelian im an zwei gesetzten Doppel (beide 4:6 6:7). Andy – unser Altmeister 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.