Lacrosse-Damen B mit spannendem Spiel gegen Heidelberg

 

 

Am Sonntag den 27.10, fand das Saisonauftaktspiel für das Landesliga Team der Karlsruher Lacrosse Damen gegen die Heimmannschaft Heidelberg statt. Hoch motiviert nach der langen Offseason reiste Karlsruhe mit 14 Spielerinnen an und zeigte von Anfang an vollen Einsatz.

 

Heidelberg startete stark in das Spiel, doch die Karlsruherinnen hielten gut dagegen. Trotz einer gelben Karte für Karlsruhe im ersten Quarter, und somit 2 Minuten Unterzahl, konnten die Heidelbergerinnen in dieser Zeit kein Tor schießen. Das erste Quarter wurde mit 2:4 beendet. Nach ein paar Verbesserungsvorschlägen von Trainer Till ging die Mannschaft mit neuer Motivation in das 2. Quarter. Beide Teams zeigten Kampfgeist und lieferten spannende Ballwechsel. Die Karlsruherinnen zeigten ihr Können und glichen zur Halbzeitpause zum Stand von 6:6  aus.

Die zweite Halbzeit startete leider mit einer gelb-roten Karte für Karlsruhe und das Team musste 5 Minuten in Unterzahl spielen. Die Karlsruher Defense spielte gut zusammen und so konnten die Heidelbergerinnen in dieser Zeit nur ein Tor schießen. Das Spiel blieb weiterhin knapp und nach dem dritten Quarter führte Heidelberg mit 8:7.

Im alles entscheidenden vierten Quarter konnten die Karlsruherinnen noch einmal auf 9:9 ausgleichen, dann behielt Heidelberg leider die Nase vorne und konnte schließlich mit 12:10 gewinnen.

Trotz der knappen Niederlage ist das Team sehr zufrieden mit seiner Leistung, und freut sich auf die kommende Saison.

 

Für den KIT SC spielten:

 

Monika Franzen, Silke Glaser, Selina Engelhardt, Rafaela Meutelet, Lena Spies, Karina Minx, Mirka Tiede, Nicole Ungemach, Johannah Jüpner, Ameline Fauchon, Janet Böttcher, Kerstin Husse, Denise Hart und Eva Mayrose.

 

 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.