Saisonrückblick der 2. Tennis Herren des KIT SC

 

KIT SC 2 : MTV Karlsruhe – 5:4

Voller Ehrgeiz dem Saisonziel Klassenerhalt entgegenfiebernd startete die 2. Herrenmannschft des KIT SC in die Saison. Erster Gegner waren die Nachbarn vom MTV. Es versprach ein enger Spieltag zu werden. Georg und Patrick hatten in der ersten Runde keine Mühen und gewannen souverän. Luke hielt sich tapfer gegen einen 6 LKs besseren Gegner, musste sich aber dennoch geschlagen geben. In der zweiten Runde konnten wir zwei mal den verhassten Match-Tiebreak für uns entscheiden: Sowohl Julian, als auch Thomas gewannen im 3. Satz. Marten verlor leider nach einem umkämpften Match. Es stand also 4:2 für den KIT SC 2.

Es musste nur noch ein Doppelsieg her um den Auftaktsieg zu besiegeln. Man stellte die Doppel also relativ ausgeglichen auf. Das 1. Doppel ging nach einem verschlafenen 1. Satz und einem umkämpften 2. Leider an den MTV. Doppel 2 und 3 machten die Sache nochmal spannend, da beide in den Match-Tiebreak gingen. Den besseren Ausgang hatte schließlich unser 3. Doppel mit Marten und Luke, die den entscheidenden 5. Punkt für uns holten. Der KIT SC 2 gewann knapp mit 5:4.

 

KIT SC 2 : FK Viktoria Ubstadt – 2:7

Der zweite Spieltag sollte gleich mal einen dicken Brocken für unsere 2. Mannschaft bereithalten. Der FV Viktoria Ubstadt ist einer der Mitfavoriten um den Aufstieg. Und das zeigte sich gleich in der ersten Einzelrunde, nach der es bereits 0:3 stand. Einzig Patrick konnte seinem Gegner Paroli bieten und sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben. Die zweite Runde verlief ähnlich klar. Den Ehrenpunkt im Einzel holte Lukas mit einer starken Partie und einem klaren Ergebnis. Trotzdem war die erste Niederlage für den KIT SC 2 bereits nach den Einzeln klar.

Auch die Doppel verliefen ähnlich. Das 1. Und 2. Doppel wurden klar verloren. Lukas und Patrick, die mit viel positiver Energie aus den Einzeln kamen, gewannen das 3. Doppel. Endstand: 2:7.

 

KETV 3 : KIT SC 2 – 5:4

Mit einer guten Aufstellung und stark absolviertem Doppeltraining unter der Woche wurde diese Partie motiviert angegangen. Der Gegner bestand jedoch aus jungen, motivierten Spielern, die alle mit schöner Technik ausgestattet waren.

In der ersten Runde der Einzel kam es direkt zu drei Matchtiebreaks. Leider konnte aber nur Thomas sein Dreisatzmatch gewinnen, sodass wir mit 1-2 in die zweite Runde der Einzel gingen. Ein stark aufspielender Lukas gewann klar in zwei Sätzen 6-0 6-3, Marten und Stelian mussten sich ihren starken Gegner geschlagen geben. Es stand also 2:4 nach den Einzeln.

Unser Einserdoppel führte überraschend schnell 6-0 4-1. Auch das zweite Doppel spielte nach anfangs langen Spielen solide ihr Doppel mit 6-2 6-1 runter. Währenddessen musstenDavid/Sebastian im Dreierdoppel gegen ein starkes gegnerisches Doppel viel kämpfen um nach 4-5 im 1. Satz diesen noch mit 7-5 für sich entscheiden zu können. Es sah also alles danach aus, dass wir alle drei Doppel tatsächlich gewinnen könnten. Doch auf einmal brach unser Einserdoppel zusammen. Lukas/Stelian verloren ihr Doppel tatsächlich noch 6-0 4-6 1-10. Fassungslos mussten wir die zweite Niederlage mit dem knappen 5:4 hinnehmen. 

 

TSG TTC Würm/Huchenfelder TC : KIT SC 2 – 3:6

4. Spieltag, auf nach Würm zum direkten Konkurrenten im Mittelfeld der Tabelle. Allerdings bekamen wir gleich in der ersten Runde einen Dämpfer. Georg und Luke verloren ihre Einzel, nur Thomas konnte einen Punkt holen. Doch in der zweiten Runde zeigte unsere 2. Mannschaft ihr ganzes Können und so gewannen Stelian, David und Lukas ihre Einzel. Zwischenstand: 2:4 für den KIT SC 2. 

Das Doppeltraining der letzten Wochen zahlte sich aus. Doppel 2 und 3 gewannen souverän ihre Matches. Einzig Stelian undGeorg mussten sich im 1. Doppel nach hartem Kampf geschlagen geben. Dennoch haben wir eine solide Mannschaftsleistung gezeigt und einen direkten Konkurrenten mit 6:3 besiegt.

TC Pforzheim : KIT SC 2 – 3:6

Vorletzter Spieltag in der 1. Bezirksklasse. Beim TC Pforzheim, dem Schlusslicht der Liga, sollte das Saisonziel Klassenerhalt klar gemacht werden. Die Einzel verliefen nicht so klar wie erhofft. Pforzheim war vorne stark aufgestellt und so verlor Julian an 1. Auch Thomas musste sich nach hartem Kampf geschlagen geben, sodass es nach den Einzeln 2:4 für uns stand. Unsere Doppelstärke musste es also wieder richten.

Wir stellten drei ausgeglichene 7er Doppel auf. Und der Plan ging auf – wir konnten das 2. Und 3. Doppel relativ eindeutig gewinnen. Mit 6:3 Punkten konnten wir als Sieger nach Hause fahren, mit dem guten Gefühl den Klassenerhalt geschafft zu haben!

 

KIT SC 2 : TC Grötzingen 2 – 4:5

Am letzten Spieltag kam der Aufsteiger aus Grötzingen zu uns auf die Anlage. Die Ausgangslage war klar – beide Mannschaften konnten frei aufspielen, kamen aber trotzdem mit zwei starken Aufstellungen auf den Platz. Die Einzel verliefen ziemlich ausgeglichen, einzig die an 5 und 6 spielenden Youngster des TC Grötzingen liesen unseren Männern nicht den Hauch einer Chance. So stand es nach den Einzeln 3:3. Unser Ehrgeiz war entfacht und wir wollten dem Tabellen Ersten zeigen, dass wir keine Angst hatten ihnen ihre einzige Niederlage zu bescheren.

Leider ging unser Plan mit drei ausgeglichenen Doppeln nicht auf. Stelian und David gewannen souverän das 1. Doppel. Aber im 2. Und 3. Doppel zeigten wieder einmal die jungen Spieler aus Grötzingen, was eine gute Technik und viel Training ausmachen. Dennoch müssen wir uns nicht verstecken und haben ein denkbar knappes 4:5 beim Aufsteiger aus Grötzingen erreicht. Das lässt für nächste Saison hoffen.

 

 

Die erste Saison in der Bezirksklasse 1 hätte nicht besser laufen können. Die 2. Herrenmannschaft hat gezeigt, dass sie leistungstechnisch gut mithalten kann. Einzig die individuelle Klasse, die durch viel Training und Ehrgeiz erreicht wird, fehlt unserer 2. Mannschaft noch um ganz oben mitspielen zu können. Aber wir blicken hoffnungsvoll in die Zukunft in der 1. Bezirksklasse.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.