Staffelbronze bei den BaWü

 

Für Hannes Löffler und Niclas Schmid standen am Wochenende mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften der letzte große Wettkampf vor den Deutschen Meisterschaften auf dem Programm. Gestartet wurde am Samstag über die 100m, gefolgt von den 200m bzw. der 4x100m Staffel am Sonntag. Als Zweiter in seinem Vorlauf konnte sich Niclas für das Finale über die 100m qualifizieren, wo er nochmal weiter zulegen wollte. Jedoch hinderten ihn leichte Wadenbeschwerden und ungünstigen Wetterbedingungen an einer Zeit um seine persönliche Bestleistung. Am Ende musste sich Niclas mit einer leichten Verbesserung zum Vorlauf auf 11,33 Sekunden und dem 11 Platz zufrieden geben. Lange wollte er sich sowieso nicht mit dem Lauf beschäftigen, denn der Fokus lag ganz klar bei den 200m, wo am Tag des Meldeschlusses noch die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften fallen sollte. Ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen wurde es am Ende um den Vorlaufsieg, wo Niclas sich um eine Hundertstel geschlagen geben musste. Auch wenn in 22,78 Sekunden (Platz 6) nicht für die Norm gereicht hatte, konnte Niclas viel Positives aus dem Lauf für die Zukunft mitnehmen. „Der Lauf war mental der Beste, den ich je hatte. Das Duell bis zur Ziellinie war einfach geil“, bilanzierte er nach seinem Lauf.

Bereits im Vorfeld mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte Hannes, weshalb er auf einen Start über die 100m in der Herrenkonkurrenz verzichtete, um sich für die Staffelwettkämpfe zu schonen. Im Nachhinein die richtige Entscheidung, denn das Quartett aus Karlsruhe kam in einem „soliden Lauf, aber ohne Risiko“ in 41,59 Sekunden als beste Staffel aus Baden auf den 3. Platz hinter der starken Konkurrenz aus Stuttgart und Sindelfingen.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.