Tennis Damen 1 - Krimi am zweiten Spieltag

 

Gegen die erste Mannschaft des TC GW Baden-Baden konnten sich unsere Damen 1 in spannenden Spielen 5:4 durchsetzen.

Bereits die erste Runde sorgte für denkwürdige Momente: alle drei startenden Spielerinnen gingen in den ersten Satz in den Tiebreak. Maxi musste trotz guter Leistungen gegen eine stark spielende Gegnerin am Ende 6:7 1:6 abgeben, während Maren denkbar knapp den Sieg nach drei Tiebreaks erkämpfen konnte (6:7 7:6 10:8). Selina ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen und holte einen weiteren Punkt für die Mannschaft (7:6 6:3).

In der zweiten Runde konnte sich nur Dani in einem weiteren Matchtiebreak durchsetzen (4:6 6:4 10:7). Jeana hatte ihrer Gegnerin wenig entgegen zu setzen (1:6 2:6). Paula verlor den ersten Satz 2:6 und konnte sich im zweiten Satz noch einmal zurückkämpfen, unterlag aber knapp 5:7.

Mit einem Zwischenstand von 3:3 benötigte jedes Team zwei Doppelsiege, um den Tagessieg einzufahren. Bei der Aufstellung setzte das KIT SC Team auf erprobte Doppelpaarungen und stellte vor allem das 2er und 3er Doppel stark auf. Trotz guter Chancen konnten sich Paula und Jeana im ersten Doppel nicht gegen die an Position 1 und 4 gesetzten Gegnerinnen durchsetzen (4:6 3:6). Auf dem anderen Platz konnten Dani und Maxi durch kreative Taktiken den Sieg erringen. So hing der Tagessieg vom Doppel mit Selina und Maren ab. Im ersten Satz spielte Maren ihren vierten Tiebreak und konnte anschließend phänomenale drei gewonnene Tiebreaks an einem Tag zählen. Auch der zweite Satz zeichnete sich durch zahlreiche spannende Ballwechsel und viel Netzeinsatz aus, aber ihr neu gewonnenes Momentum konnte keiner den beiden KIT SC Damen nehmen, die den zweiten Satz 6:2 für sich entschieden.

Somit gewann der KIT SC den Spieltag hart erkämpft mit 5:4 gegen einen stark aufgestellten TC GW Baden-Baden und freut sich vor allem darüber, die Revanche gewonnen zu haben, nachdem die Damen des KIT SC vor zwei Jahren 4:5 unterlagen.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.