Die 1. Mannschaft der Tennis Herren hat den Siegpunkt in der eigenen Hand und verliert ein denkbar knappes Duell am Ende doch noch.

Tennis Herren 1 verlieren denkbar knapp

 

Nach der Niederlage aus der ersten Partie, musste man an diesem Wochenende auswärts beim TC Bad Schönborn ran.

Aus den Einzeln der ersten Runde konnte sich der KIT SC eine 2:1 Führung herausspielen. Lorenz gewann ohne große Mühe 6:2 6:0 und auch Julian hatte beim 6:4 6:1 Erfolg keine großen Probleme. Einzig Sven musste sein Spiel mit 4:6 5:7 gegen einen starken Gegner abgeben. Die zweite Runde startete nicht wie erhofft. Timon hatte trotz guter Leistung gegen einen sehr starken Gegner keine Chance und verlor sein Spiel 3:6 1:6. Doch kurz darauf konnte Frederic in einer einseitigen Partie mit 6:1 6:0 als Sieger vom Platz gehen. Nun lag es an Zoltan ob die Jungs vom KIT SC mit einer 4:2 Führung oder einem 3:3 Unentschieden in die Doppelpartien starten. Leider hatte Zoltan an Position 1 seinem Gegner wenig entgegen zu setzen und verlor mit 3:6 2:6.

Jetzt musste sich zeigen ob die in der Vorwoche erlernten Doppelübungen sich bereits bezahlt machen. Leider hatten Zoltan und Lorenz ihren Gegnern nichts entgegen zu setzen und gingen mit 1:6 1:6 als Verlierer vom Platz. Nun mussten für einen Tagessieg beide weiteren Doppel gewonnen werden. Das wussten auch Frederic und Julian und fegten ihre Gegner mit 6:3 6:1 vom Platz. Es lag also an Sven und Timon, die gegen die starken an Position 1 und 2 gesetzten Gegner ranmussten. Schnell entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in dem sich die KIT SC Jungs den ersten Satz mit 6:4 holen konnten. Nachdem der zweite Satz deutlich mit 2:6 abgegeben wurde, musste ein Matchtiebreak dieses hochklassige Duell und somit auch den Tagessieger entscheiden. Nach intensiven Ballwechseln und einer spürbaren Anspannung bei den Spielern und Fans konnte sich der KIT SC zwei Matchbälle rausspielen. Leider konnten die beiden nächsten Punkte nicht gewonnen werden und, schlimmer noch, der Gegner nutzte seinen ersten Matchball zum 10:12 im Matchtiebreak. Somit verlor der KIT SC einen spannenden Spieltag (4:5) und wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Kopf hoch Jungs, nächste Woche gilt es erneut anzugreifen!

Es spielten für den KIT SC:

Sven Fietz (2) - Timon Schneider (3)

Zoltan Veszelka (1) - Lorenz Bergner (4)

Frederic Kimm-Friedenberg (5) - Julian Martin (6)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.