Unentschieden beim Heimspiel der Fußball Frauen

 

Am Sonntag erwarteten die KIT SC Damen mit voller Vorfreude den Karlsruher FV zum Derby im heimischen Sparda Sportpark.Bei Sonnenschein und mit einigen Karlsruher Fussball-Fans startete die Partie um 17 Uhr.

Von Beginn an waren beide Mannschaften gleich auf. Die Damen des KIT SC taten sich  schwer, gegen gut organisierte Gegner Angriffe auszuspielen.
Einige wenige Chancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt, ehe Sanja Gavric in der 34. Minute einen Freistoß wunderschön direkt verwandelte.
Anschließend hatte der KIT SC Glück, da ein Elfmeter in der 39. Minute zum Ausgleich von den Gästen ungenutzt blieb.

In der Halbzeit nahm sich die Mannschaft vor, an Aggressivität und spielerischem Miteinander zuzulegen.
Leider musste jedoch kurz nach Wiederanpfiff der Gegentreffer von Sophia Zimpfer hingenommen werden, nachdem die Gäste durch ein Kombinationsspiel sehr einfach vor das Tor der KIT SC Damen gelangen.
Das Spiel wurde hektischer, beide Seiten versuchten, das Spielgeschehen in ihre Reihen zu verlagern.
Die Partie blieb dennoch weitestgehend ausgeglichen, wenn doch die KIT SC Frauen noch einige wenige Chancen erzwingen konnten, aber nicht nutzen konnten.
Unglücklicherweise verletzte sich in der zweiten Halbzeit Roberta Kalcher an der Hand, im letzten Auswärtsspiel hatte sich schon Nadin Markovic schwerer an der Schulter verletzt.
An dieser Stelle eine gute Besserung und eine schnelle Genesung an beide Spielerinnen!
Am Ende war das Ergebnis ein gerechtes Unentschieden, für den KIT SC zu wenig im Kampf an der Tabellenspitze.

Die Damen wollen das verbleibende Restprogramm erfolgreich bestreiten und freuen sich schon auf die nächste Herausforderung in Kirchheim nächsten Sonntag.

Jana Kunz

Klara Lüdcke (64. Nadiné Hornung), Jennifer Betz, Celina Geiss, Selina Adam

Meike van Elten, Majlinda Xhaferaj (78. Barbara Wurster), Luisa Lechleiter (64. Lea van den Berg), Sanja Gavric

Roberta Kalcher (53. Sandra Haas), Nicole Günter

Zur Verstärkung waren noch Sarah Becker und Chiara Savic dabei

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.