Volleyball Herren - Bittere Niederlage in Mannheim

Am letzten Wochenende stand für die Jungs vom KIT SC ein wichtiges Auswärtsspiel im
Abstiegskampf bei der VSG Mannheim an. Beide Teams trennten vor dem Spieltag nur 2 Punkte,
sodass man durchaus von einem „6-Punkte-Spiel“ sprechen konnte.
Trainerin Ana Srenkovic konnte dabei fast aus dem vollen schöpfen, 12 Männer inklusive des
Geburtstagkindes Markus Krug standen ihr zur Verfügung. Los ging es mit Dominik im Zuspiel, Mo
und Daniel auf Außen, Lenni und Alex auf Mitte, Lucas auf Diagonal und Markus auf der
Liberoposition.


Von Beginn an waren die KIT SCler hell wach. Durch gute Aufschläge von Dominik und eine
konzentrierte Block- und Abwehrleistung ging man zu Beginn des ersten Satzes mit 5:0 in Führung.
Danach erholten sich die Mannheimer jedoch, konnten den Vorsprung im Laufe des Satzes aber nicht
nennenswert verringern. Erst Richtung Ende des Satzes ließen die KIT SCler etwas nach, konnten den
Satzgewinn jedoch am Ende mit 25:23 eintüten.
Mit dem Rückenwind des Satzgewinnes ging es in Satz zwei. Mittlerweile hatten sich die Mannheimer
jedoch deutlich besser auf das Spiel der Karlsruher eingestellt und zeigten selbst im Angriff ein sehr
variables Spiel. Auch ein Wechsel auf der Diagonalposition (Phil für Lucas) konnte das Ruder nicht
mehr herumreißen, und so ging der Satz relativ deutlich mit 18:25 verloren.
Im dritten Satz war beiden Mannschaften anzumerken, dass sie unbedingt das Spiel gewinnen
wollten. Druckvollen Aufschlägen der Mannheimer folgten starke Angriffsaktionen der
Fächerstädtler. Die Einwechslung von Simon und Phil brachten nach einem Zwischentief nochmal
neuen Schwung, trotzdem hatte am Ende leider der Gegner das bessere Ende für sich und der Satz
ging denkbar knapp mit 23:25 verloren.


To cut a long story short, auch der vierte Satz ging leider an die Mannheimer (21:25) und so mussten
die KIT SCler eine herbe Niederlage im Abstiegskampf hinnehmen und ohne Punkt die Heimreise
antreten.


Im nächsten Spiel ist der KIT SC zu Gast bei der VSG Kleinsteinbach. In der Hinrunde musste man sich
in einem engen Spiel mit 0:3 in eigener Halle geschlagen geben. Umso mehr brennen die Spieler auf
eine erfolgreiche Revanche und wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.