Wettkampf-Marathon mit vielen Bestleistungen

 

10.05.2018 – DHM Schwäbisch Gmünd

Die Wettkampfserie begann mit den deutschen Hochschulmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd. Über 100m gelangen Philipp Herderich (11,51) und Arthur Kadnikov (11,89) mit Saisonbestleistungen ein starker Start in die Meisterschaft. Die positive Stimmung sollte bis zum späten Abend anhalten, denn sowohl Herderich (WG Karlsruhe 1; Platz 1) als auch Kadnikov (WG Karlsruhe; Platz 3) sorgten mit ihren Staffeln für einen doppelten Erfolg. Wenige Minuten zuvor konnte sich bereits Johanna Ossmann mit ihrer Mädelsstaffel des KIT Karlsruhe über den Bronzerang freuen. Über die 100m zeigte sie außerdem mit 13,68 Sekunden eine solide Leistung.

 

13.05.2018 – 37. Dreitäler-Meeting Pforzheim

Nächster Halt für Herderich war drei Tage später das Traditionsmeeting in Pforzheim. Starker Wind und Regen sorgten für schwierige Wetterbedingungen, jedoch konnte der LGR-Sprinter bereits im 100m Vorlauf seine Saisonbestzeit auf 11,51 Sek. drücken. Im Finale reichten dann 11,54 Sekunden für den 1. Platz. Über 200m stoppte für ihn die Zeit bei 23,50 Sek., was die badische Norm bedeutet hätte, wäre der Rückenwind nicht so stark gewesen.

 

13.05.2018 – Nationales Sportfest Hamburg

Zur gleichen Zeit nutzte Hannes Löffler die Gelegenheit und ging im sonnigen Hamburg über die 100m und 200m an den Start. Die lange Reise sollte sich auszahlen, denn er konnte über beide Distanzen mit 11,64 Sek. und 23,70 Sek. eine Saisonbestleistung erzielen.

 

18.05.2018 – Sprinterabend Sinsheim

Die Leistungen sollten aber nur wenige Tage bestehen. Mit einem Doppelsieg in seiner Altersklasse bestätigte Löffler seine aufsteigende Form über 200m und konnte mit 23,57 Sek. sogar eine neue persönliche Bestleistung erzielen. Ebenso Grund zum Jubeln hatte Kadnikov, der seine persönliche Bestleistung über die gleiche Distanz um knapp 4 Zehntel auf 24,57 Sek. verbessern konnte.

 

 

 

19.05.2018 – Sparkassenmeeting Ellwangen

Nachdem der Coach von den klasse Leistungen seiner Athleten erfahren hatte, war dieser sehr motiviert die Serie an Bestleistung aufrechtzuerhalten. Dies sollte Herderich bereits einen Tag später im Vorlauf über 100m gelingen, bei dem die gestoppten 11,46 Sekunden nicht nur Saisonbestleistung bedeuteten, sondern auch die Norm für die badischen Meisterschaften. Im Endlauf zeigte er mit 11,51 Sek. nochmals eine solide Leistung.

 

21.05.2018 – 18. Heidelberger Qualifikationstage

Den Abschluss machten die KIT-SC Athleten am Pfingstmontag in Heidelberg. Mit 11,61 Sekunden erreichte Löffler den Endlauf, wo er seine Zeit nochmals wiederholen konnte. Arthur Kadnikov war hingegen nicht sehr begeistert von seiner 100m-Zeit. Hier gilt es sich in weiteren Trainingseinheiten auf das Saisonfinale im Juli vorzubereiten.

 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.